Stiftung Adam von Trott | Imshausen e.V.
 


Adam von Trott zu Solz

(1909-1944)

Adam von Trott zu Solz war ein früher Gegner des nationalsozialistischen Regimes und einer der aktivsten und entschiedensten Widerstandskämpfer.

Er gehörte zum Kreisauer Kreis, in dem Persönlichkeiten unterschiedlicher politischer und sozialer Prägung Konzeptionen für die Zeit nach dem angestrebten Ende der Diktatur entwickelten.

Adam von Trott baute ein umfassendes Widerstands-Netzwerk auf und bemühte sich unter großer Gefahr auf zahlreichen Reisen um internationale Unterstützung.

Er befürwortete die Beseitigung Hitlers als Voraussetzung für den Sturz des Regimes und unterstützte das Attentat seines Freundes Claus Schenk Graf von Stauffenberg, mit dem er eng zusammenarbeitete.

Nach dem 20. Juli 1944 wurde Adam von Trott verhaftet, vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und am 26. August in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Er wurde 35 Jahre alt. Auf der Höhe über Imshausen erinnern ein Kreuz und ein Gedenkstein an seine Person und sein Wirken.

Dr. Benigna von Krusenstjern und Ute Janßen zeichnen das Leben und Wirken von Adam von Trott zu Solz chronologisch nach. mehr...

Im folgenden dürfen wir Ihnen eine Auswahl an Büchern und Filmen über Adam von Trott vorstellen. Sie finden diese und andere Publikationen auch in unserer Bibliothek in Imshausen. mehr...