Stiftung Adam von Trott | Imshausen e.V.
 


Vortrag über Netzwerk des 20. Juli bei der Mitgliederversammlung in Imshausen

Keine „kleine Clique“, sondern ein komplexes Netzwerk

Die Beteiligten am Umsturzversuch vom 20. Juli 1944, der zu den Schlüsselereignissen der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts zählt, wurden vom nationalsozialistischen Regime als eine „ganz kleine Clique dummer Ofiiziere“ bezeichnet. Diese Behauptung hat auch in der Nachkriegszeit lange die Diskussion um den 20. Juli bestimmt. Auch der Blick auf die Beteiligten ist bis heute häufig verengt: Zumeist wird davon ausgegangen, dass die wesentlichen Akteure im Wesentlichen Militärs gewesen seien. Die Zentralfigur, auf die sich der Blick zumeist als erstes richtet, ist nach wie vor Claus Schenk Graf von Stauffenberg.mehr... [31. August 2019]

Gedenkfeier für Adam von Trott und seine Freunde
Außenminister Heiko Maas in Imshausen
Dieter Vaupel und Alida Scheibli stellten in Imshausen die Lebensgeschichte Blanka Pudlers vor
Unser Überleben war nicht vorgesehen
Tagung in Imshausen beleuchtete die Rolle der Kirchen und ihren Beitrag zu Europa
Die Ökumene und das „Friedensprojekt Europa“

Immer aktuell informiert
Dokumentation seit 1984

In Imshausen ist nun der Umbau des Westflügels in vollem Gang. Dieser Gebäudeteil erhält an der Rückseite einen neuen Veranstaltungssaal. Im Erdgeschoss entstehen neue Seminar- und Aufenthaltsräume und im Obergeschoss komfortable Gästezimmer.mehr...

Die Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V., wurde 1986 zum Gedenken an den Widerstandskämpfer Adam von Trott zu Solz errichtet und bietet im zentral – zwischen Kassel, Fulda und Eisenach – gelegenen Imshausen einen Ort für Dialog und Reflexion.
Inhaltliche Schwerpunkte unserer Veranstaltungen sind die Erinnerung an Diktatur und Widerstand, Friedensarbeit im Geist der Ökumene und Ost-West-Begegnung. mehr...


Freitag, 13. September 2019, 19 Uhr | Imshäuser Gespräch
Über den schwierigen Umgang mit dem deutschen Widerstand gegen das NS-Regime
Vortrag und Gespräch mit
Dr. Benigna von Krusenstjern
Historikerin (Göttingen)
Herrenhaus im Trottenpark Imshausen

Sonntag, 15. September, 15 Uhr | Kultur in Imshausen
Lieder aus den Wirtschaftswunderjahren unserer Republik
Renate und Roland Häusler (Guxhagen)
Eintritt frei – Spende willkommen
Herrenhaus Imshausen

Freitag, 27. September 2019, 19 Uhr | Imshäuser Gespräch
Landwirtschaft in der Wettbewerbsfalle
Vortrag und Gespräch mit
Michael Beleites
Landwirt und Publizist (Blankenstein)
Herrenhaus im Trottenpark Imshausen

Imshausen ist ein Tagungs- und Begegnungsort für historisch-politische Bildungsarbeit. Im Herrenhaus und im Visser't Hooft-Haus erwarten Sie großzügige Tagungsräume und Zimmer, die mit Gefühl für das historische Bauwerk gestaltet wurden und in denen Sie als Gruppe oder auch einzeln übernachten können. mehr...

Internetempfehlungen der Stiftung Adam von Trott
Im Trottenpark | 36179 Bebra-Imshausen
Telefon (06622) 42440
Telefax (06622) 430419