Stiftung Adam von Trott | Imshausen e.V.
 


Imshäuser Gespräch über den jüdischen Publizisten Binjamin Segel

Reise in eine verlorene Welt

Kultur kann nicht als Selbstzweck konserviert werden, sie ist nur da lebendig, wo sie sich weiterentwickeln kann. Das wurde den Zuhörenden im Imshäuser Herrenhaus von der Expertin für jiddische Literatur Dr. Ruth von Bernuth schmerzlich ins Bewusstsein gerufen. Mit ihrem Vortrag über den jüdischen Publizisten Binjamin Segel (1866-1931) nahm von Bernuth das Publikum auf eine Zeitreise in das erste Drittel des 20. Jahrhunderts mit. Sie beleuchtete dabei die jüdische Kultur Galiziens, die im Holocaust ihr brutales Ende fand und zeigte auf, wie wenig von dieser zentraleuropäischen Kultur übriggeblieben ist und welche Leerstellen die Shoah hinterlassen hat.mehr... [19. Januar 2018]

Imshäuser Gespräch zum Konflikt in der Ukraine
Menschenrechte in Gefahr
Diskussion in Imshausen
Erinnerungskultur auf dem Prüfstand?
Film über den Physiker und Philosophen Carl Friedrich von Weizsäcker
Forschung um jeden Preis?

Exklusiv hier zu bestellen
Neues Buch von Clarita Müller-Plantenberg

Immer aktuell informiert
Dokumentation seit 1984

Da wo sonst das weithin sichtbare, 14 Meter hohe Eichenkreuz oberhalb des Bebraer Ortsteils Imshausen an Adam von Trott zu Solz und seine Mitstreiter im Widerstand gegen die Nationalsozialisten erinnerte, klafft seit dem Orkan „Friederike“ eine Lücke.mehr...

Die Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V., wurde 1986 zum Gedenken an den Widerstandskämpfer Adam von Trott zu Solz errichtet und bietet im zentral – zwischen Kassel, Fulda und Eisenach – gelegenen Imshausen einen Ort für Dialog und Reflexion.
Inhaltliche Schwerpunkte unserer Veranstaltungen sind die Erinnerung an Diktatur und Widerstand, Friedensarbeit im Geist der Ökumene und Ost-West-Begegnung. mehr...



Freitag, 16. Februar 2018, 19 Uhr | Imshäuser Gespräch
Gespräch mit
Valeska Onken und Peter Bonin
Experten und Berater für die Themen Migration und Entwicklungspolitik
Herrenhaus im Trottenpark

Freitag, 16. März 2018, 19.00 Uhr | Imshäuser Gespräch
Über die Auseinandersetzung mit rechtem und rassistischem Denken und Handeln heute
Gespräch mit
Anne Mehrer
Politikwissenschaftlerin / Mobile Beraterin bei miteinander e.V. (Halle/Saale)
Herrenhaus im Trottenpark

Imshausen ist ein Tagungs- und Begegnungsort für historisch-politische Bildungsarbeit. Im Herrenhaus und im Visser't Hooft-Haus erwarten Sie großzügige Tagungsräume und Zimmer, die mit Gefühl für das historische Bauwerk gestaltet worden sind und in denen Sie als Gruppe oder auch einzeln übernachten können. mehr...

Internetempfehlungen der Stiftung Adam von Trott
Im Trottenpark | 36179 Bebra-Imshausen
Telefon (06622) 42440
Telefax (06622) 430419