Stiftung Adam von Trott | Imshausen e.V.
 


Stiftung Adam von Trott trauert um Beiratsmitglied

Ludwig Mehlhorn verstorben

Am 3. Mai starb im Alter von 61 Jahren nach schwerer Krankheit unser Beiratsmitglied Ludwig Mehlhorn. Ludwig Mehlhorn war als überzeugter Christ aktiv in der DDR-Friedensbewegung und gründete 1987 die Initiative "Absage an Praxis und Prinzip der Abgrenzung" mit.

Der Mathematiker Mehlhorn, der seit 1992 als Studienleiter für Ostmitteleuropa an der Evangelischen Akademie zu Berlin tätig war, setzte sich zeitlebens mit großem Engagement für die Aussöhnung zwischen Deutschen und Polen ein.

Ludwig Mehlhorn.

Für die Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. war Mehlhorn eines der wesentlichen Bindeglieder zur Berliner Kreisau-Initiative und zur Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung, die zu den wichtigen Kooperationspartnern der Stiftung Adam von Trott gehören. Für seinen außergewöhnlichen Einsatz wurde Ludwig Mehlhorn mit dem Offizierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen geehrt. Im Jahr 2009 würdigte der Bundesverband der Deutsch-Polnischen Gesellschaften ihn mit dem Dialog-Preis. Im vergangenen Jahr erhielt er für seine Unterstützung der Freiheitsbewegung in Polen die polnische Dankbarkeitsmedaille.

Wir werden Ludwig Mehlhorn und sein besonderes völkerverbindendes Engagement in dankbarer Erinnerung behalten.


Artikelarchiv seit 2005

In unserem Artikelarchiv finden Sie alle Berichte aus und über Imshausen geordnet nach Jahren:

2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005


Imshäuser Gespräche

'Imshäuser Gespräche' sind eine öffentliche Veranstaltungsreihe der Stiftung, bei der in etwa monatlicher Folge aktuelle Themen und Fragestellungen aus Gesellschaft, Politik, Wissenschaft oder Ökumene in einer Abendveranstaltung erörtert werden.
Dazu lädt die Stiftung kompetente Personen als Referentinnen/ Referenten ein. Einem einführenden Vortrag folgt jeweils eine ausführliche Aussprache.
Innerhalb kurzer Zeit haben sich die 'Imshäuser Gespräche' zu einem beachteten und anerkannten Forum der politischen Auseinandersetzung und Meinungsbildung in der Region Nordosthessens entwickelt.