Stiftung Adam von Trott | Imshausen e.V.
 


Impressum

Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V.

Dienstanbieter dieser Seiten ist die

Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V.

vertreten durch den Vorsitzenden / die Vorsitzende.

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 6 MDStV ist Ute Janßen.

Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V.

Im Trottenpark
36179 Imshausen

kontakt@stiftung-adam-von-trott.de

Telefon 06622 / 42440
Telefax 06622 / 430419

Bei dem Inhalt unserer Internetseiten handelt es sich um urheberrechtlich geschützte Werke. Die Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. gestattet die Übernahme von Texten in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung des Vereins.

Haftungshinweis: Im Rahmen unseres Dienstes werden auch Links zu Internetinhalte anderer Anbieter bereitgestellt. Auf den Inhalt dieser Seiten haben wir keinen Einfluss; für den Inhalt ist ausschließlich der Betreiber der anderen Website verantwortlich. Trotz der Überprüfung der Inhalte im gesetzlich gebotenen Rahmen müssen wir daher jede Verantwortung für den Inhalt dieser Links bzw. der verlinkten Seite ablehnen.


Dieser Internetauftritt wurde realisiert von


30. November und 01. Dezember 2019 | Veranstaltungsdoppelpack
Adventswochenende mit Fontane und Märchen
Stiftung Adam von Trott & Kulturzug Bebra
Am Samstag, dem 30. November 2019 steht der Abend ab 18 Uhr im Zeichen des Dichters Theodor Fontane. Die Schauspielerin Sabine Wackernagel verkörpert an diesem Abend die Kommerzienrätin Jenny Treibel aus Fontanes Roman, der auch als hintersinnige Satire auf die bürgerliche Gesellschaft gelesen werden kann: Das Leben ist eine einzige große Lüge, in der alle vorgeben, Ideale zu haben. Unentwegt wird vom Schönen, Guten, Wahren gequasselt und es gilt der Grundsatz „Moral ist gut, Erbschaft ist besser“. Sabine Wackernagel lässt das Publikum teilhaben an den Lebensweisheiten und Gefühlswallungen einer Frau, die glaubt durchdrungen zu sein von hohen Idealen, und die doch, wie Fontane schrieb, “sich in Sehnsucht verzehrt, nach allem, was Geld und Besitz ist.

Am ersten Adventssonntag, dem 01. Dezember 2019 stehen im Herrenhaus die Zeichen auf Weihnachten. Ab 15 Uhr findet ein adventlicher Nachmittag statt, bei dem die Märchenerzählerin Kirsten Stein ihren Märchenkoffer auspackt und bei dem zusammen mit dem „Bellers-Chor“ und begleitet von Mine Waskowiak aus Bad Hersfeld Weihnachtslieder gesungen werden. Kinder und Erwachsene sind herzlich eingeladen, im adventlich geschmückten Herrenhaus einen fröhlichen gemeinsamen Nachmittag zu verbringen.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei, um Spenden wird gebeten.

Herrenhaus im Trottenpark Imshausen