Stiftung Adam von Trott | Imshausen e.V.
 


Bauarbeiten in vollem Gang

Umbau des Westflügels

In Imshausen ist nun der Umbau des Westflügels in vollem Gang. Dieser Gebäudeteil erhält an der Rückseite einen neuen Veranstaltungssaal. Im Erdgeschoss entstehen neue Seminar- und Aufenthaltsräume und im Obergeschoss komfortable Gästezimmer.

Für die „Nachwelt“ wurden Dokumente und Münzen in eine Kupferhülse eingelötet. Ein Bauschild weist auf den Umbau hin.

Am 25. Januar 2019 fand die feierliche Grundsteinlegung – unter anderem in Anwesenheit von Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann, Staatsminister Michael Roth, Bürgermeister Uwe Hassl und der Präsidentin der Georg-August-Universität Göttingen, Frau Professor Ulrike Beisiegel statt. Für die „Nachwelt“ wurden Dokumente und Münzen in eine Kupferhülse eingelötet, die wiederum von Architekt Florian Hönig in das Fundament des Anbaus versenkt wurden.

Feierliche Grundsteinlegung am 25. Januar 2019.

Artikelarchiv seit 2005

In unserem Artikelarchiv finden Sie alle Berichte aus und über Imshausen geordnet nach Jahren:

2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005


Imshäuser Gespräche

'Imshäuser Gespräche' sind eine öffentliche Veranstaltungsreihe der Stiftung, bei der in etwa monatlicher Folge aktuelle Themen und Fragestellungen aus Gesellschaft, Politik, Wissenschaft oder Ökumene in einer Abendveranstaltung erörtert werden.
Dazu lädt die Stiftung kompetente Personen als Referentinnen/ Referenten ein. Einem einführenden Vortrag folgt jeweils eine ausführliche Aussprache.
Innerhalb kurzer Zeit haben sich die 'Imshäuser Gespräche' zu einem beachteten und anerkannten Forum der politischen Auseinandersetzung und Meinungsbildung in der Region Nordosthessens entwickelt.


Sonntag, 09. Februar 2020, 15 Uhr
„Spil she mir a lidele in Jiddisch“
Lieder vom Alltag im Stetl, dem Städtchen über Freude, Trauer, Liebe, Arbeit, Not und Hoffnung – vom Leben
Konzert mit Renate und Roland Häusler (Guxhagen)
Herrenhaus im Trottenpark Imshausen

Freitag, 14. Februar 2020, 19 Uhr | Imshäuser Gespräch
Konzepte, Chancen und Grenzen
Gespräch mit
Mario Holzner (wiiw – Wien)
Boris Iarochevitch (European External Action Service)
Jan Moritz Onken (Callias Foundation)
Philipp von der Wippel (ProjectTogether)
Moritz Rudolf (Eurasia Bridges)
Markus Hipp (BMW Foundation Herbert Quandt) und
Astrid Skala-Kuhmann (Senior Advisor China).
Herrenhaus im Trottenpark Imshausen